Hans Wasner

 

 

 

Herr Hans Wasner
wird im Jahr 2000

zum Ehrenmitglied ernannt

 

- Laudatio -

Rede für Ehrenmitglied 

Herrn Hans Wasner

 

Will man den Beginn der Verbundenheit zu Pferden bei den Wasners zu Wasen erkunden, muss man eine Generation und noch länger zurück blicken.

Bei ihm kann man es erahnen, wenn man einen schneidigen Zehnjährigen, auf einen von zwei Rottaler Pferden gezogenem Bindemäher, sitzen sieht.

 

Dass die Rottaler nicht nur zur Feldarbeit taugen hat er bald erkannt.
Bereits in den fünfziger Jahren war er einer der ersten und besten Reiter des Rottals.
Er war in Mannschaftsprüfungen, bei der Austragung der Standarte, 
bei Geländeprüfungen immer vorne mit dabei und nahm sogar am Bundeswettkampf teil. (siehe auch Sprung im Teil Geschichte ab 1923)

 

 

Hans war ein Aushängeschild des Rottaler Reit- und Fahrvereins.

 

 

Er wusste immer, worauf es ankommt. 
(Vorstellung in der Olympiareitanlage in München:

mit dem Pferd im Gleichschritt, alle sechs Beine in der Luft)

 

 

Nach seinem Abschied aus dem aktiven Turniersport blieb er dem Verein immer mit Tatkraft und Rat verbunden.

Er war mehr als sein halbes Leben in der Vorstandschaft, er hilft heute noch
bei den Vorbereitungen zum Turnier, organisiert die Mitwirkung der Stadt Pocking, nach wie vor stehen die Parcourshindernisse bei ihm auf dem Hof.

Für all seine Verdienste um den Rottaler Reit- und Fahrverein wurde er im Jahr 2000 von der damaligen Vorstandschaft, an Ihrer Spitze

Frau Renate Maier, zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch heute noch steht er der Vorstandschaft mit Rat und Tat zur Seite.

Jeden ersten Mittwoch des Monats ist um

19.00 Uhr unser Stüberlabend.
Der Hans ist spätestens um ½ 7 Uhr da, er geht durch das Gelände, er inspiziert die Boxen, sind neue Pferde da? was gibt es Neues? wart ihr wieder auf dem Turnier? wie ist es euch ergangen?
Der Hans ist wie wenige dem Verein mit Herz und Seele verbunden.

Seine Erzählungen aus früheren Tagen, sein Wissen um alte Hengste, um Abstammungen, Leistungsträger, das alles ist bei den Stüberlabenden nicht wegzudenken; es ist eine Freude ihm zu zuhören.

Der Rottaler Reit- und Fahrverein e.V. bedankt sich für seine Leistungen und wünscht ihm viel Gesundheit, damit wir ihn noch lange in unserer Mitte haben.

 

 

 

Laudatio für unser Ehrenmitglied Hans Wasner, von der 1. Vorsitzenden Renate Maier

Schönburg,  Samstag 26. April 2014, Landgasthof Resch zu Schönburg

 

Lieber Hans,

liebes Ehrenmitglied,

im Namen des Rottaler Reit – und Fahrvereins  Rotthalmünster  möchte ich Dir recht herzlich zu Deinem 80. Geburtstag gratulieren.

Ein wenig habe ich die Zeit Revue passieren lassen und  ein bisschen  in der Chronik nachgelesen!

Seit über 60 Jahren bist Du  nun Mitglied bzw. Ehrenmitglied beim Rottaler  Reit – und Fahrverein Rotthalmünster.

  • Du bist 29.220 Tage alt und es war ein Sonntag als Du geboren wurdest also ein „Sonntagskind“,  außerdem hatte es an diesem Sonntag 2,6 Grad Celsius.
  • Es war der 112. Tag im Jahr 1934
  • 1 Liter Bier kostete  im Jahr 1934  0,59 Reichsmark und auf dem Oktoberfest schon 0,90 Reichsmark.

Aufgewachsen auf dem stolzen Anwesen beim „ Wasner zu Wasn“. Die Liebe  zu den Pferden war Dir bereits bei Deiner Geburt in die Wiege gelegt. Dein  Vater auch schon ein stolzer „Rosserer, “  er hat 1920 in Pfarrkirchen auf der Pferderennbahn schon beim ersten Reitkurs teilgenommen. Im Jahr 1934 hat  er bei einem Reitturnier den ersten Platz belegt.

Ein Bild von Dir fiel mir  in die Hände, Du als 10 jähriger Bub von zwei Rottaler  Pferden gezogen auf einem Bindermäher…. Ich war mir nicht ganz sicher,  ob Du gerade als Kindermodel in den  30 iger  Jahren posiert hast oder wirklich schon gemäht hast.

Wie jeder hier weiß,  bist Du mit den Rottaler Pferden auf dem Wasner Hof groß geworden. Schon in jungen Jahren hattest Du Deine Freude am Reitsport. Als junger Reiter hast  Du in den fünfziger Jahren  dem Rottaler Reit – und Fahrverein weit über die Grenzen von Bayern hinaus  alle Ehre gemacht.

Beim Bundeswettkamp der Ländermannschaft in Köln, auf dem Zentral Landwirtschaftsfest in München und vielen weiteren Turnieren in Bayern warst Du immer vorne dabei.

Als Du Dich dann vom Pferdesport verabschiedet hast, wurde Du auf dem „ Wasner Hof „ umgesattelt auf die Pferdezucht,  fortan wurde  nun auf  dem „Wasner Hof“ 

erfolgreiches bayerisches Warmblut gezüchtet.

 

Nun lieber Hans ein Dank an Dich…..

  • Du warst mehr als vierzig Jahre in der Vorstandschaft des Rottaler Reit – und Fahrvereins.
  • Du hast den Rottaler Reit- und Fahrverein in allen Belangen stets unterstützt und bist uns immer mit Rat und Tat zu Seite gestanden. Ich denke,  es hat kein Reitturnier gegeben wo Du nicht mit deinem Traktor vor Ort warst um zu helfen.
  • Du hast die Mitarbeiter vom Pockinger Bauhof regelmäßig als Helfer  für das Reitturnier organisiert und regelmäßig wohlwollend  für den Rottaler Reit u. Fahrverein bei der Stadt Pocking für uns vorgesprochen.

Dafür lieber Hans nochmals recht herzlichen Dank.

Und nun zu Deinen „Allerbesten Seiten“

  • Wie  wir alle wissen bist Du immer viel auf „Achse“ vom Haslinger zur Hecke usw. und natürlich kann man Dich auf jeden Volksfest im Rottal treffen, genau das hält Dich so fit…
  • Du bist der beste Unterhalter und Gesellschafter  den ich kenne.
  • Du bist immer Charmant und Liebenswert zu uns allen
  • Am allerschönsten ist es wenn Du uns Geschichten von früher erzählst, Du weißt  alle Abstammungen von Pferden und wer welches Pferd gezüchtet hat, wer wo eingeheiratet hat und wer mit wem verwandt oder verschwägert ist ( und wenn Du sogst,  da   hods wos dann hods a wos).

Ich wünsche Dir im Namen des Rottaler Reit – und Fahrverein recht viel Gesundheit, behalte Deinen Humor und Deine Liebenswürdigkeit sowie weiterhin viele schöne Jahre im Kreise Deiner Lieben

und Gottes Segen

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Rottaler Reit- und Fahrverein e.V.