Presseberichte

Donnerstag, 10. November 2016, PNP Lokales

Nachbarschaftshilfe unter Reitvereinen

Bei der Spendenübergabe (von links): Josef Bründl, Sonja Eslbauer (2. Vorsitzende RFV Simbach), Birgit Schwarzl (Kassier RFV Simbach), Kathrin Weitneder, Renate Maier (Vorsitzende), Hans Dobler (2. Vorsitzender des RRFV Rotthalmünster)

Rotthalmünster. Das nennt man echte Nachbarschaftshilfe:

Der Reit- und Fahrverein Rotthalmünster spendet an den vom Hochwasser im Juni dieses Jahres stark in Mitleidenschaft gezogenen Reit- und Fahrverein Simbach.

 

Anfang August fand das Zeltlager im Rahmen des Ferienprogramms für Kinder auf dem Gelände des Rottaler Reit- und Fahrverein statt. Hier wurde beschlossen, dass zum Abschluss ein Grillfest stattfindet, dessen Erlös zu 100 Prozent an den Reit- und Fahrverein Simbach geht.

Witterungsbedingt ließ der Besuch beim Grillfest stark zu wünschen übrig. Aber nach dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist" konnten anlässlich des letzten Stüberlabends von der Vorsitzenden des Reit- und Fahrvereins an die 2. Vorsitzende des RFV Simbach Sonja Eslbauer und an die Kassierin Birgit Schwarzl ein Scheck über 300 Euro übergeben werden. Renate Maier brachte die Not des RFV Simbach im vollbesetzten Stüberl nochmals in Erinnerung. Eine Reitanlage ohne Strom und Wasser,(...) eine Katastrophe für Mensch und Tier. Im Dankeswort der Vertreterin des RFV Simbach, Sonja Eslbauer, wurde von ihr auch bekannt gegeben, dass von einem anonymen Spender des RRFV Rotthalmünster zusätzlich 200 Euro auf dem Konto des RFV Simbach eingegangen sind.                                                                              

 

- red/Foro:red

 

Dienstag, 01. November 2016, PNP Lokales

Grundschüler schnuppern Stallluft

Rotthalmünster. Im Rahmen der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit fand eine besondere Kooperation zwischen Schule und Verein statt. Eine Gruppe von Schülern der Flexiblen Grundschule Rotthalmünster durfte an einer Schnupperstunde des benachbarten Rottaler Reit- und Fahrvereins e.V. teilnehmen. Reiten gilt als Gesundheitssport. Es stärkt die gesamte Muskulatur und schult Gleichgewicht und Koordination. Neugierig und gespannt machten sich die Pferdefans in Begleitung ihrer Lehrerin Eva Bründl auf den Weg, die selbst sehr erfahren im Umgang mit Pferden ist. Auf dem Vereinsgelände wurden die Drittklässler von Renate Maier, der ersten Vorsitzenden des Rottaler Reit- und Fahrvereins, begrüßt. Sogleich ging es zur Freude der Kinder in die Stallungen, wo das Schulpferd Lillyfee schon wartete. Nachdem Renate Maier einige grundlegende Einblicke in die Pferdepflege (…) vermittelt hatte, durften die Kinder in der Reithalle einen Reitversuch auf Lillyfee wagen, geführt von Martina Schatzberger. Mit leuchtenden Augen erklärte so manches Kind, dass es wiederkommen möchte. Stolz war den Buben anzumerken, als der Abstieg vom Pferd selbstständig gelang. Aufgrund des großen Anklangs wurde beschlossen, bald eine zweite Schnupperstunde durchzuführen. − red

 

Montag, 18. Juli 2016, PNP Lokales

Glückwünsche zu Maria Holzeders 80.

Rotthalmünster/Malching.

Der Rottaler Reit und Fahrverein, vertreten durch die 1. Vorsitzende Renate Maier, den 2. Vorsitzenden Hans Dobler und das Ehrenmitglied Hans Wasner mit Gattin, hat Maria Holzeder recht herzlich zu ihrem 80. Geburtstag gratuliert. Seit 1960 ist die Jubilarin Mitglied des Rottaler Reit- und Fahrvereins Rotthalmünster. In den 50er Jahren war es etwas Besonderes, wenn eine junge Frau auf Reitturnieren unterwegs war. 1954 gewann sie auf dem Sportplatz in Rotthalmünster das A-Springen. Mit ihrem Pferd Libelle war sie regional und überregional auf Turnieren unterwegs. Beim Reiten hat sie dann ihre große Liebe, den Bauernsohn Hans Holzeder aus Berating bei Rotthalmünster, kennengelernt. "Die erfolgreichsten aktiven Reiter des Rottaler Reit- und Fahrvereins heiraten am 6. Dezember 1969: Maria Auer und Hans Holzeder", so wurde von dem freudigen Ereignis in der Vereinschronik berichtet. Standesgemäß wurden sie sechsspännig zum Traualtar gefahren. Gemeinsam mit ihrem Mann Hans sind dann auch die Pferde in Malching eingezogen. 1974 brachte sie einen Buben zur Welt. Die Reiterei wurde Johannes in die Wiege gelegt. 1974 hat die Familie mit dem selbst gezogenen Hengst Nordfalk den Aufbau der heute ältesten privaten Hengststation Bayerns begonnen. Der von Hans auf den Turnieren erfolgreich vorgestellte Hengst konnte unter Georg Johannsmann Siege in der schweren Klasse verbuchen. (...) Aus dem Gutsbetrieb von Maria und Hans Holzeder wurde eine der renommiertesten Hengststationen Bayerns, ein Vorzeigebetrieb. Auch Pferde und Reiter wurden ausgebildet und erfolgreich in allen Disziplinen auf den Turnieren präsentiert. Maria, die "Seele" auf dem Gutshof Holzeder, hat sich täglich um die Verpflegung der Familie und Mitarbeiter gesorgt. Legendär war ihr Christstollen, den sie zur Weihnachtsfeier des Reitvereins immer gebacken hat. Oft bis spät in die Nacht hinein war die Jubilarin im Büro zu finden – Computer gab es noch nicht, Deckscheine mussten noch per Hand geschrieben werden. Inzwischen führt der Sohn Johannes die Hengststation und den Ausbildungsbetrieb und erreicht national und international hohes Ansehen. Vorsitzende Renate Maier wünschte der Jubilarin Maria Holzeder einen wohlverdienten Austrag und alles Gute zu ihrem 80. Geburtstag. Das Bild zeigt (vordere Reihe v.l.) Johannes HolzederMaria Wasner, die Jubilarin Maria HolzederRenate MaierClaudia KotterHans Holzeder, (hintere Reihe v.l.) Hans WasnerGeorg Holzeder, 2. Vorsitzender Hans Dobler.− red/Foto: red

Samstag, 25. Juni 2016, PNP Lokales

Junge Reiter zeigen Können und Wissen

Die erfolgreichen Reiterinnen mit den Prüfern und den Vereinsvorsitzenden des Rottaler Reit- und Fahrvereins

Rotthalmünster. Einen dreitägigen Reitabzeichenkurs mit anschließender Prüfung hat der Rottaler Reit- und Fahrverein Rotthalmünster e.V. veranstaltet. Rund 15 Teilnehmer (...) hatten sich für die in verschiedene Kategorien unterteilten Prüfungen angemeldet. Wer besteht, darf bei Turnieren bzw. in einer höheren Klasse an den Start gehen. Das Reitabzeichen ist aber auch Voraussetzung für die Prüfung zum Erlangen des Trainerscheins.

Im dreitägigen Vorbereitungskurs, dem ein gemeinsamer Theorieabend vorausging, alles geleitet von Trainer Daniel Burger, wurde dann fleißig Dressur und Springen trainiert, longiert und die Geländestrecke geübt. Am abschließenden Tag stand vormittags ein Mammutprogramm an: Sowohl Reiterpass, Longierabzeichen, Spring- und Dressurprüfungen für die Reitabzeichen 6+7, 5 und 4, als auch die Basispassprüfung und die jeweils zugehörigen Stationenprüfungen wurden von den beiden Richtern Heinz Mayer und Willi Gürster abgenommen. Nachmittags standen die jeweiligen Theorieprüfungen auf dem Plan. Hier wurden die Teilnehmer am Dressurviereck befragt, ehe Vereinsvorsitzende Renate Maier und die beiden Richter allen Teilnehmern bei der Urkundenverleihung zur bestandenen Prüfung gratulieren konnten.− red/Foto:red

DIE PRÜFUNGENReiterpass: Doreen Bassinger, Kathrin Weitneder, Stefanie Stör, Lisa-Maria Absmeier.
Longierabzeichen: Doreen Bassinger, Kathrin Weitneder, Lisa-Maria Absmeier, Sylvia Hoffmann, Alexandra Pilsl.
Basispass: Alina Zellner, Sandra Salletmayer, Kristina Wieser.
Reitabzeichen 6+7: Stefanie Winklhofer.
Reitabzeichen 5: Kristina Wieser, Christina Köhler, Stefanie Stör, Marlene Pawlitschko.
Reitabzeichen 4: Jana Schachinger, Katja Schachinger.

Montag, 09. Mai 2016, PNP Lokales

"Tag der offenen Stalltür" begeistert

Viel Applaus ernteten diese beiden Reiterinnen (...)

Rotthalmünster. Zum "Tag der offenen Stalltür", zu dem der Rottaler Reit- und Fahrverein e.V. in seine Ställe und auf die Reitanlagen einlud, um zu zeigen, dass das Reiten ein Sport für jedermann ist und welchen positiven Einfluss das Hobby Pferd auf die Entwicklung des Menschen nimmt, kamen trotz Regen viele Besucher. Der Umgang mit Pferden und Ponys machte den Kindern großen Spaß.

Bei der Voltigiervorführung konnten die Kinder ihren Eltern und Großeltern zeigen, was sie gelernt haben. Voller Stolz zeigten sie ihre Übungen auf Pferd Lilly.

Zur Prämiere kam auch das von Dominik Dengl geschnitzte hölzerne Voltigierübungspferd auf einem von Klaus Huber erstellten fahrbaren Metallgerüst.

Tolle Vorführungen der Reiter

Die Vorträge mit praktischer Vorführung "Heilpädagogisches Begleiten mit dem Pferd" von Silvia Wieser waren nicht nur für die Eltern von Kindern mit Behinderung von großem Interesse.

Viel Applaus ernteten diese Reiterinnen für ihren Pas de Deux zur Musik von "König der Löwen".

Das von Vanessa Oppowa und Alexandra Pilsl gerittene Pas de Deux zur Musik von "König der Löwen" war in Perfektion nicht zu überbieten und wurde durch starken Applaus der Besucher und einen Blumenstrauß durch die erste Vorsitzende des RRFV, Renate Maier, belohnt.


Spannend waren die "Mounted Games"-Vorführung vom Ponyhof Wolf, bei der den Zuschauen der Atem stockte. Im Galopp ging es in hohem Tempo aus und wieder in den Sattel. Auch vom Reiterflohmarkt (...) konnte so mancher Besucher ein Schnäppchen mit nach Hause nehmen.

 

− red/Fotos: red

Ein Voltigierkind zeigt sein Können
Eine Gruppe junger Voltigierer präsentiert sich mit dem Holzpferd von Dominik Dengl
Kunststücke gab der Ponyhof Wolf zum Besten - hier ging's im Galopp in den Sattel

Freitag, 29. April 2016, PNP Lokales

Tag der offenen Stalltür

Rotthalmünster. "Tag der offenen Stalltür" ist am Sonntag, 1. Mai, von 10 bis 18 Uhr. Deutschlands Pferdesportvereine und Pferdebetriebe laden gemeinsam (...) in ihre Ställe und Reitanlagen ein, um zu zeigen, dass das Reiten ein Sport für jedermann ist. An der Aktion beteiligt sich auch der Rottaler Reit- und Fahrverein e.V. mit einem umfangreichen Programm. Ein Vortrag mit praktischer Vorführung zum Thema "Heilpädagogisches Begleiten mit dem Pferd" von Silvia Wieser ist zu Beginn angesagt. Im Anschluss ist eine Vorführung der Voltigiergruppe mit anschließendem Probevoltigieren geplant. (...) für Speisen und Getränke bestens gesorgt. Den Nachmittag leiten Vanessa Oppowa, erfolgreiche Dressurreiterin in der schweren Klasse, sowie Alexandra Pilsl mit einem Pas de Deux zur Musik von "König der Löwen" ein. Spannend wird es dann bei der Mounted Games Vorführung vom Ponyhof Wolf. Auch können die Besucher an einem Schnuppertraining teilnehmen. Ponyreiten für Kinder und Jugendliche sowie ein Reiterflohmarkt runden das Programm ab.        

-red

 

Freitag, 01. April 2016, PNP Lokales

Reiter blicken auf ein arbeitsreiches Jahr zurück

Der Rottaler RFV hat treue Mitglieder geehrt, v.r.: Renate Maier, Hans Holzeder, Katharina Hainzlmeier, Bernadette Tomandl, Kathrin Weitneder, Hans-Peter Penninger, Sybille Schwarzmüller, Susanne Huber, Josef Bründl

Rotthalmünster. 
Auf ereignisreiche Monate, auf viel Arbeit, aber auch auf einen großen Zusammenhalt, der dem Verein in schwierigen Zeiten schließlich auch das Fortbestehen sicherte, konnten die Mitglieder des Rottaler Reit- und Fahrvereins bei ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken. 1. Vorsitzende Renate Maier konnte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch den 2. Bürgermeister des Marktes Rotthalmünster, Hans-Peter Penninger, sowie das Ehrenmitglied Max Schätz begrüßen. Sie bedankte sich vorweg bei den Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern für die aktive Mitarbeit recht herzlich. 
"Es wurde in den letzten zwölf Monaten eine Menge geleistet", begann Vorsitzende Renate Maier ihren Bericht. Sie erinnerte noch einmal daran, dass sich im Dezember 2014 aufgrund der Kündigung an den damaligen Pächter von Seiten des Reitvereins die Situation schlagartig verändert habe. Doch die Damen der Vorstandschaft, allen voran Kathrin Weitneder, hätten mit viel Elan und Fachwissen ein schlüssiges Konzept für einen Neustart erstellt. Schnell sei klar gewesen: "Um dieses Konzept auf den Weg zu bringen, ist eine Menge Arbeit und ehrenamtliches Engagement erforderlich: Erstellen von Plänen, Einholung von Angeboten und vieles mehr. (...)  und siehe da, nun haben wir ein Jahr später wieder eine Reitanlage, die sich sehen lassen kann", betonte Renate Maier nicht ohne Stolz.

Grob geschätzt seien auf der Reitanlage in den letzten zwölf Monaten etwa 3500 ehrenamtliche Stunden geleistet worden. Alleine beim Mindestlohn von 8,50 Euro wären das etwa 30000 Euro, rechnete die Vorsitzende vor.

Als Reit- und Sportverein sieht sie ihre Aufgabe in Zukunft darin, dass der Verein wieder Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen einen aktiven Reitbetrieb anbieten kann, um diese dann auch als Mitglieder gewinnen zu können. Denn nur so werde der älteste Reitverein Bayerns weiter erfolgreich bestehen können. Es stehen nun 30 renovierte Boxen,(...) und genügend Weideplätze für alle Pferde zur Verfügung. Alle Boxen seien nun vermietet.

Durch die Crowdfunding-Spendenaktion gemeinsam mit der VR-Bank Rottal-Inn konnten über 8000 Euro verbucht werden, wovon vier Schulpferde gekauft wurden. Somit konnte auch der Reitbetrieb ab Oktober wieder auf genommen werden. Der Verein habe derzeit eine Reitlehrerin, Ulrike Fischer, die unter anderem von Doreen Bassinger unterstützt wird. Den theoretischen Unterricht, der einen sehr guten Zulauf hat, erteilt Bernadette Tomandl. Das Voltigieren unterrichten abwechselnd Doreen Bassinger, Susanne Huber, Martina Schatzberger, Evi Haspelhuber, Bernadette Tomandl und Kathrin Weitneder.

Zur finanziellen Lage führte die Schatzmeisterin Kathrin Weitneder aus, dass wegen der erforderlichen Erneuerungsarbeiten in Höhe von 73000 Euro ein Darlehen von 50000 Euro aufgenommen werden musste und dass Sparsamkeit angebracht ist. Nach dem ausführlichen Kassenbericht wurde der gesamten Vorstandschaft Entlastung erteilt.

Für das Jahr 2016, trug Renate Maier vor, sind noch Investitionen in eine Führanlage und die Verbesserung des Offenstalls für die Schulpferde erforderlich. Auch zahlreiche Veranstaltungen seien für dieses Jahr geplant. So öffnet der Reitverein am 1. Mai im Rahmen der bundesweiten Aktion "Tag der offenen Stalltür" seine Türen und lädt zugleich zum Reiterflohmarkt ein. Außerdem findet in den Pfingstferien ein Reitabzeichenkurs statt. Beim Ferienprogramm des Marktes Rotthalmünster bietet der RRFV ein Zeltlager für Kinder ab 6 Jahren an. Es findet ein regelmäßiger Reitbetrieb, auch Schulbetrieb statt. Im Herbst soll es noch einen Ponyreitkurs für unsere kleinen Reiter geben. Kurzfristig werden noch Spring- und Dressurkurse zur Förderung der Turnierreiter des Vereins angeboten.

Bei der anschließenden Ehrung wurden Florian Maier für 20 Jahre, Katharina Hainzlmeier und Kathrin Weitneder für 25 Jahre sowie Hans Holzeder für 60 Jahre Mitgliedschaft beim Rottaler Reit- und Fahrverein e.V. geehrt. Besonders bei Hans Holzeder griff Renate Maier voll auf ihren Wissensstand zurück. Seinen damaligen Erfolgspferde Windrose, Engländerin und Goldelke, dem damals erfolgreichsten Pferd Bayerns, hatte er es zu verdanken, dass er 1963 anlässlich des Karpfhamer Volksfestes für seinen 100. Sieg in Dressur und Springen geehrt wurde. Weit über Bayern hinaus hat er den RRFV außerordentlich erfolgreich vertreten. Auf dem Pferd konnte ihm stilistisch keiner "das Wasser reichen". 1974 eröffnete er die erste private Hengststation Bayerns, die er mit enormen Pferdeverstand zu einer der erfolgreichsten privaten Hengststationen Bayerns führte. Viele Reiter des Vereins trainierte er und führte sie bis zur Teilnahme an Bayerischen Meisterschaften.

- red/Foto: red

 

Mittwoch, 27. Januar 2016, PNP Lokales

Schoko, Asti, Lilly und Luna sind schwarmfinanziert

Dank „Trippel Trappel Pony“ wirken nun (...) Luna (l.) und Lillyfee sowie zwei weitere Schulpferde auf der Vereinsanlage mit. Das Crowdfunding wagten (v.l.) Kathrin Weitneder, Thomas Hofbauer, Hans Dobler, Armin Köstler, Martina Schatzberger

Rotthalmünster. 

"Trippel trappel Pony" hat geklappt: Der Rottaler Reit- und Fahrverein (RFV) konnte sich über eine Schwarmfinanzierung bei der VR Bank Rottal-Inn vier Schulpferde zulegen. Nun startet der Verein, der zuvor schon die gesamte Anlage in Eigenleistung wieder auf Vordermann bracht gebracht hat, Schulbetrieb und Voltigier-Unterricht, eventuell sogar therapeutisches Reiten.

Eigentlich sollten 4000 Euro (...) gesammelt werden. Damit lässt sich ein gesundes und braves Pferd für Reitschüler durchaus anschaffen. Die Fans waren dank Facebook und Mundpropaganda rasch zusammengetrommelt. Enger wurde es schon mit den bloß 90 Tagen, binnen derer das Geld eingegangen sein, andernfalls alles an die Einzahler zurückgegeben werden musste. Aber Initiatorin Martina Schatzberger und VR-Projektbetreuer Thomas Hofbauer, selbst ein exzellenter Reiter und im Parcours mit den von seinen Eltern in Stelzberg gezüchteten Pferden erfolgreich bis hinauf in die S-Klasse, machten alles richtig: Denn herausgekommen ist das Doppelte mit 8050 Euro, auch dank der spendablen Bank, die ab fünf Euro auf jede Spende noch ein Viertel deren Werts drauflegte.

Theorieunterricht für die Vereinsjugend

Da hat der Rottaler Reit- und Fahrverein freilich gerne Wort gehalten und nach gründlicher Suche nicht etwa nur ein Ross für seine Vereinsjugend, sondern, hauptsächlich mit dem Crowdfunding, gleich vier Schulpferde angeschafft. Pony Luna, Norwegerin Lillyfee, auf der auch geturnt werden kann, sowie die beiden Reitpferde Schoko und Astoria sind bereits in Rotthalmünster im Einsatz mit kleinen und großen Reitschülern.

Und, weil in der Reitstunde die Zeit oft zu kurz wird für Erklärungen zu Haltung, Füttern und Anatomie der Pferde, gibt es ab sofort auch Theorieunterricht für die Vereinsjugend, Auftakt ist am Freitag (29. Januar) um 15 Uhr. Voltigieren (...) wird im Dreiwochentakt geübt. Nächster Termin ist Freitag, 5. Februar, ab 15 Uhr. Über den Reitunterricht einzeln und in der Gruppe informieren die Homepage (...) sowie Reitlehrerin Ulrike Fischer,  0159/02864148. Das erfolgreiche Crowdfunding-Projekt steht im Internet noch unter vrbk.viele-schaffen-mehr.de/trippeltrappelpony.

 

Pierach/ Foto: Pierach

 

Samstag 09. Januar 2016, PNP Lokales

Reiterspiele kommen sehr gut an

Rotthalmünster. "Das machen wir wieder", war die einhellige Meinung von Veranstalter und Kursteilnehmern. Alle waren am Ende von zwei unterhaltsamen Tagen vollauf begeistert. Gemeinsam mit dem Ponyhof Wolf hat der Rottaler Reit- und Fahrverein einen Ponyreitkurs unter dem Motto "Mounted Games – Spiele zu Pferde" veranstaltet. Am ersten Tag fand Vormittag und Nachmittag jeweils eine Trainingseinheit für die jungen Reiter statt. (...)

Am zweiten Tag wurde das bisher Gelernte auf den Pferden vertieft. Den Abschluss des Kurses bildete schließlich ein kleines Turnier, ein Staffelrennen mit Mannschaften. Hier waren reiterliche und athletische Fähigkeiten gleichermaßen gefordert. Neben Schnelligkeit, Mut und Geschicklichkeit war auch Teamfähigkeit gefragt. Slalom, Becher versetzen, "Flinke Füße" und Stangen versetzen fordert viel Geschicklichkeit, sowohl auf dem Pony als auch zu Fuß, wobei Reiter aus der Fortgeschrittenen-Gruppe bereits ohne Steigbügel im Galopp vom Boden in den Sattel kamen. Beim Einsteigerwettbewerb erreichte Nina Thoni den ersten Platz und Hanna Bauer sowie Chantal Jakob die zweiten Plätze.

Bei den Fortgeschrittenen erreichte die Mannschaft mit Josefine Geck, Alina Hartmann, Jonas Bauer, Alicia Peter und Julia Wieser den ersten Platz. Den zweiten Platz erreichte die Mannschaft mit Birgit Hager, Larissa Kronawitter, Jasmin Aigner, Lena Bründl und Laura Göblmeier.

Das Team vom Ponyhof Wolf, darunter Teilnehmer an deutscher und Europameisterschaft, zeigte im Anschluss daran eine professionelle "Mounted Games"-Vorführung, die den zahlreichen Besuchern teilweise den Atem stocken ließen.

Nach der Siegerehrung bedankte sich Renate Maier, die 1. Vorsitzende des Rottaler Reit- und Fahrvereins, bei der Organisatorin, Schatzmeisterin Kathrin Weitneder, und ihren Helfern, für die vielen Kuchenspenden und vor allem beim Sarah Wolf für die Durchführung sowie den Teilnehmern und den vielen Zuschauern für ihr Kommen. (...)

 

-red/Foto: red

 

Freitag 08. Januar 2016, PNP Lokales

Reit- und Fahrverein gratuliert Max Schätz

Gratulation zum 80. Geburtstag: 2. Vorsitzender Hans Dobler, Jubilar Max Schätz und 1. Vorsitzende Renate Maier.

Rotthalmünster. Die Vorstandschaft des Rottaler Reit- und Fahrvereins hat es sich nicht nehmen lassen, dem Ehrenmitglied Max Schätz zum 80. Geburtstag zu gratulieren. Vor allem Gesundheit soll sein weiterer Wegbegleiter sein. 2012 wurde Max Schätz aus Oberwesterbach anlässlich des 80-jährigen Bestehens des Rottaler Reit- und Fahrvereins zum Ehrenmitglied ernannt. Er habe, so die Vorstandschaft, durch Jahrzehnte langes Wirken bewiesen, dass er zum traditionsreichsten Reitverein Bayerns steht, in guten und in schlechten Zeiten. Der Verein sei stolz, ihn zum Ehrenmitglied zu haben. Bereits 1978 taucht in einem Protokoll, in dem es um das Ausbildungszentrum Rotthalmünster geht (...) ein Name auf, den man auch als 2. Vorsitzenden von 1975 bis 1988 und 1988 dann als ersten Vorsitzenden wieder findet: Max Schätz. Er hat sich damals als 2. Vorsitzender beim Landwirtschaftsministerium um einen Pachtvertrag für die Reithalle gekümmert. In einer schwierigen Zeit hat er, als das Geld nach dem Stallbau knapp wurde, gewusst, wie man die verschiedenen Geldquellen anzapfen kann. Wie aus diversen Schreiben hervorgeht, hat er bereits damals mit Nachdruck versucht, die Reitanlage vom Freistaat Bayern käuflich zu erwerben, was jedoch (...) scheiterte. Er hat sich das so zu Herzen genommen, dass er dann 1993 nicht mehr zur Wahl zum Vorstand zur Verfügung stand. Sein Herz hat er jedoch beim Reitverein belassen. Wenn was benötigt wird, nie ist ein Hilferuf vergebens. (...)

 

red/Foto: red

Donnerstag 17. Dezember 2015, PNP Lokales

Reit- und Fahrverein blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Rotthalmünster. "Wenn wieder die ersten Lichter an den Häusern und in den Gärten der Menschen leuchten, die Weihnachtsmärkte in allen Dörfern Städten mit aromatischen Düften und träumerischem Glanz verzaubern, dann ist Weihnachtszeit." Mit diesen besinnlichen Worten leitete 1. Vorsitzende Renate Maier die Weihnachtsfeier des RRFV ein.

Ganz besonders begrüßte sie den ersten Bürgermeister des Markts Rotthalmünster Franz Schönmoser, bei dem sie sich recht herzlich für die permanente und aktive Unterstützung des RRFV bedankte.

Sie begrüßte zudem die Ehrenmitglieder Max Schätz und Hans Wasner mit Gattin Maria sowie ihren Stellvertreter Hans Dobler mit Gattin Renate, alle Vorstandsmitglieder, denen sie ein recht herzliches Vergelt’s Gott für die aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft sagte, und alle Mitglieder des Reitvereins, die durch ihre Anwesenheit zum Gelingen der Weihnachtfeier beitragen. Ein herzlicher Dank ging an die Organisatoren der Tombola Elisabeth Hölzl und Kathrin Weitneder, die sich wieder sehr viel Mühe gegeben haben.

Für das Mitglied Josef Kreilinger, der am 25. November verstorben ist, legten die Versammelten eine Gedenkminute ein.

Im Anschluss nutzte die 1. Vorsitzende die Gelegenheit für einen kurzen Lagebericht und ließ Revue passieren, was sich im letzten Jahr so alles verändert hat. Der RRFV hat sich im letzten Dezember von der Familie Gleixner als Pächter verabschiedet und das Management der Reitanlage wieder selbst in die Hand genommen. Die Schatzmeisterin Kathrin Weitneder hat Anfang des Jahres ein tolles Konzept erarbeitet, und dazu eine Kalkulation, die absolut realistisch war. Es wurde gemeinsam angepackt und das Konzept ist bis zum heutigen Tag aufgegangen. (...)

Nach deren Gelingen konnte am Tag der offenen Tür eine sehenswerte Anlage präsentiert werden. Der Zulauf an diesem Tag war enorm. Durch die Crowdfunding Spendenaktion gemeinsam mit der VR-Bank Rottal-Inn konnten über 8000 Euro verbucht werden, wovon vier Schulpferde gekauft wurden. Der Dank ging an Martina Schatzberger und Thomas Hofbauer von der VR Bank, die das Projekt erfolgreich begleiteten. Inzwischen ist auch wieder ein regelmäßiger Reitbetrieb mit Ulrike Fischer als ehrenamtliche Reitlehrerin. Die Jugendförderung ist wieder am Laufen. Die Pferdeboxen sind ausgebucht und es ist eine Warteliste vorhanden. Es wurde Personal eingestellt, allen voran Alexandra Pilsl. Saubere Boxen und Stallgassen, mit viel Engagement und Liebe zum Pferd, so arbeitet Alex. (...) Aufgrund des Neuanfangs ist seit April die Mitgliederzahl um ca. 40 Neumitglieder gestiegen. Auch ein Teil der Turnierreiter ist mit ihren Pferden wieder zurückgekommen.

Eine besonders schöne Aufgabe, fand die 1. Vorsitzende, sei es, dass sie zwei Vorstandsmitgliedern, die sich getraut und kirchlich geheiratet haben, in diesem Rahmen nochmals recht herzlich gratulieren dürfe, Katharina Drestl mit Thomas Hainzlmeier und Bernadette Eder mit Matthias Tomandl.

Abschließend wünschte die Vorsitzende eine besinnliche Weihnachtfeier, eine ruhige Adventszeit sowie schöne Weihnachten und ein gesundes Jahr 2016.

red

Samstag 21. August 2015, PNP Lokales

Volles Haus beim Rottaler Reitverein

Rotthalmünster. Der Tag der offenen Tür des Rottaler Reit- und Fahrvereins e.V. ist auf großes Interesse gestoßen. Vor vollem Haus begrüßte die 1. Vorsitzende Renate Maier eine große Anzahl von Ehrengästen wie die Ehrenmitglieder Max Schätz und Hans Wasner sowie den 1. Bürgermeister von Rotthalmünster Franz Schönmoser mit zahlreichen Mitgliedern des Marktrates.Ferner konnte sie Frau Cornelia Wasner-Sommer, Mitglied im Bezirkstag Niederbayern, das Mitglied Josef Greilinger aus Munzing, Ehrenvorsitzender des Pferdezuchtverbandes Niederbayern/Oberpfalz und Träger vieler europäischer Orden und Ehrenzeichen sowie ihren Stellvertreter Hans Dobler und die Vorstandsmitglieder des RRFV begrüßen, bei denen sie sich mir einem recht herzlichen "Vergelts Gott" für die aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft bedankte.


Reitanlage auf Vordermann gebracht
Maier berichtete, dass in den letzten sechs Monaten seitens des Vereins eine Menge geleistet worden ist. Die Reitanlage war durch die Verpachtung heruntergewirtschaftet worden. Die (...) Jugendarbeit wurde vernachlässigt. Es wurde kaum Reitbetrieb angeboten und zu wenig Wert auf die Förderung der Jugend gelegt. Durch die Kündigung der Pächter im Dezember 2014 hat sich die Situation schlagartig verändert. Die jungen Damen der Vorstandschaft, allen voran Kathrin Weitneder, erstellten mit viel Elan und Fachwissen ein schlüssiges Konzept für einen Neustart.Schnell war klar: Um dieses Konzept auf den Weg zu bringen, ist eine Menge Geld, Arbeit und ehrenamtlich Engagement erforderlich. Einholung von Angeboten, Bagger und Lader, Traktor, Hammer, Bohrer, Farbe, Pinsel, Nägel, Schrauben, Sand, Kies, Erdreich – alles wurde in Bewegung gesetzt, um nun eine neu renovierte Reitanlage präsentieren zu können. In den letzten sechs Monaten wurden etwa 3.000 ehrenamtliche Stunden geleistet.

So hat etwa das Dressurviereck einen neuen Boden und eine neue Umzäunung erhalten.Der Springplatz, der einem wilden Acker ähnelte, wurde planiert, Sand wurde eingebaut und neu angesät. Die Reithalle wurde von Grund auf gereinigt, Fensterscheiben wurden erneuert und ein neuer Hallenboden eingebaut. Im Pferdestall an der Halle wurde der Boden erneuert, Trennwände wurden neu erstellt, neue Kippfenster wurden eingebaut. Hinzu kamen zwölf neue Außenpaddocks, die Außenboxen wurden renoviert und neun davon um Paddocks erweitert. Zäune wurden erneuert, die Weiden gemäht und neu angesät. Der Vereinsstall wurde gründlich gereinigt und mit neuen Tränkebecken ausgestattet.Die Sattelkammern wurden renoviert und mit neuen Halterungen versehen. Das Reiterstüberl bekam einen neuen Anstrich und wurde mit neuen Vorhängen ausgestattet.Außerdem wurde ein Grundstück von rund 1000 Quadratmetern dazu gekauft, damit die neuen Paddocks auf vereinseigenen Grund und Boden gebaut werden konnten. Viele kleine Handgriffe waren nötig um aus der Anlage wieder einen Ort zu schaffen, an den man gerne kommt – und das ist nun wirklich gelungen.
(...)

Die 1. Vorsitzende sieht in Zukunft die Aufgabe des Reitvereins wieder darin, dass man Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen Reitunterricht und einen aktiven Reitbetrieb anbieten könne, um diese dann auch als Mitglieder gewinnen zu können. Denn nur so wird der Rottaler Reit- und Fahrverein weiter erfolgreich bestehen können.

Es stehen nun 26 renovierte Boxen, wovon bereits einige belegt sind, und für alle Pferde stehe genügend Weideplätze zur Verfügung. Turnierreiter und auch Freizeitreiter sollten wieder eine gute Bleibe haben und sind herzlich willkommen.

Die Vorsitzende berichtete weiterhin, dass die Gelder fast verbraucht seien und das, was am meisten benötigt werde, dennoch bislang fehle: nämlich Schulpferde und die erforderliche Ausrüstung. Hier stellte sie das Projekt Crowdfunding der VR-Bank Rottal-Inn vor. "Trippel trappel Pony" heißt das Projekt, das zum Ziel hat 4000 Euro an Spenden für den Kauf von Schulpferden zu erreichen. Die VR Bank gibt auf jeden Euro noch 25 Cent als Sponsoring drauf. Diese Aktion hat eine Laufzeit von 90 Tagen. Hier wurde um großzügige Spenden geworben, damit noch heuer der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Jeder Spender bekommt natürlich eine Spendenquittung. Auf der Internetseite des RRFV www.rottaler-rfv.de und auf Facebook gibt es weitere Infos für Interessierte.

Crowdfunding für Schulpferde
Abschließend drückte Renate Maier ihre Freude darüber aus, dass das Interesse so groß war und so viele Gäste gekommen waren . Zeige das doch, dass die Arbeit nicht umsonst war. Vieles war geboten: für die kleinen Besucher Ponyreiten, ein Verkaufsstand mit Pferdebedarfsartikeln, ein Infostand, bei dem das Crowdfunding Projekt vorgestellt wurde, eine Verlosung, bei der es ausschließlich hochwertige Hotelgutscheine zu gewinnen gab. Zudem konnten die neuen Vereinsshirts erworben werden. Viel Lob war von den vielen Reitern und Züchtern aus der Umgebung zu hören, die sich durchwegs begeistert zeigten. (...)

 

red/Foto: red

Mittwoch 12. August 2015, PNP Lokales

Reitverein renoviert Anlage

Rotthalmünster. Runderneuert ist die Vereinsanlage der Rotthalmünsterer Reiter und Fahrer: Bayerns ältester Reitverein will sie nun wieder in Eigenregie betreiben, therapeutisches Reiten und, spätestens ab nächstem Jahr, auch wieder Schulbetrieb anbieten. Am Sonntag um 11 Uhr öffnet der Rottaler RFV bis abends seine Tore und stellt mit dem neuen Konzept auch die neuen Paddockboxen, Allwetter-Paddocks sowie Reitböden drinnen und draußen vor.

Insgesamt haben 29 Privatpferde auf der Anlage Platz. Beim letzten einer Reihe von Pächtern während der vergangenen Jahre hatte der Verein, den es seit 1923 gibt, kein sehr glückliches Händchen. Die Vereinsjugend aber wollte ihren Lieblings-Reitstall nicht aufgeben und setzte durch, dass die Reitanlage mit vereinten Kräften saniert und modernisiert wird, um sie künftig wieder selbst zu verwalten. Ein halbes Jahr hat das gedauert. Hergerichtet sind nun sechs Innenboxen an der Halle sowie elf weitere drinnen, neun Paddockboxen mit Auslauf und drei Außenboxen. Außerdem wurden (vorerst zwölf) Allwetter-Paddocks angelegt. Für die künftigen Schulpferde steht ein Offenstall bereit. Zur Vereinsanlage gehören eine Standard-Reithalle (20 x 40 Meter) und ein neu umzäuntes, großes Dressurviereck (20 x 60 Meter), beide mit erneuertem Sandboden, ein Rasen-Springplatz (55 x 60 Meter) sowie ganz neu eingezäunte Zweier-Koppeln für alle Pferde. (...)

Einige Boxen in den renovierten Stallungen warten noch auf neue, vierbeinige Mieter – da sind dem Team um Vorsitzende Renate Maier und Vize Hans Dobler Freizeitreiter mit ihren Pferden ebenso willkommen wie Turniersportler. Für jeden Leistungs- und Ausbildungsstand geplant sind in Herbst und Winter jedenfalls Dressur- und Springlehrgänge auch mit externen Trainern. Und fix ist auch schon der Stüberlabend-Stammtisch, an dem jeder willkommen ist, an jedem ersten Mittwoch im Monat.

Und weil alles Renovieren und Herrichten nur halb so stolz macht, wenn niemand es sich anschaut und dafür interessiert, öffnet der Verein seine Tore am Sonntag ab 11 Uhr bis gegen 18 Uhr. Führungen durch die Anlage und Ponyreiten für Kinder stehen auf dem Programm sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen. Mittags ist Gegrilltes im Angebot, nachmittags werden Kaffee und Kuchen serviert. Weitere Infos im Internet auf www.rottaler-rfv.de sowie in Facebook: Rottaler Reit- und Fahrverein. Ansprechpartnerin für die Boxenvermietung ist Kathrin Weitneder (...)

Montag 23. März 2015, PNP Lokales

Neubeginn beim Reit- und Fahrverein

PNP 23.03.2015

Rotthalmünster. Der Rottaler Reit- und Fahrverein hat bei der Jahreshauptversammlung den Grundstein für einen Neubeginn gelegt. Nachdem man sich am Ende des vergangenen Jahres relativ kurzfristig von den Pächtern der Reitanlage getrennt hatte, ist man nun überein gekommen, die Reitanlage wieder selbst zu betreiben. 

Nach der Begrüßung der Mitglieder und Ehrengäste zu Beginn der Jahreshauptversammlung hielt 1. Vorsitzende Renate Maier einen Rückblick auf das vergangene Jahr und eine Vorschau auf das Vereinsjahr 2015. Sie berichtete, dass sich der Verein im Dezember 2014 von den Pächtern der Reitanlage getrennt hat. Die Vorsitzende erläuterte auch die Gründe für diesen Schritt des Vereins: Die Meinungen von Sauberkeit, (...) seien in den vier Jahren einfach zu weit auseinander, die Anlage sei heruntergewirtschaftet.

Renate Maier dankte hier der Vorstandschaft und auch den Mitgliedern, dass sie dem Rottaler Reit- und Fahrverein auch nach dieser nicht ganze einfachen Zeit weiterhin die Treue halten. Ebenfalls erfreulich: Der Verein sei schuldenfrei. Deshalb habe man beschlossen, die Reitanlage in einem größeren Aufwand zu renovieren und wieder selbst zu betreiben. Kathrin Weitneder habe zusammen mit den jungen Mitgliedern in der Vorstandschaft einen Renovierungsplan mit Preisangeboten fachkundig erstellt und dazu das passende Konzept, wie der Verein die Reitanlage in Zukunft wieder betreiben werde, ausgearbeitet. Dafür dankte ihr Renate Maier nochmals herzlich. (...)

Es seien viele Neuerungen geplant. Bei den Pferdeboxen an der Reithalle werde ein neuer Estrich eingebaut, die Laufschienen an den Boxentüren und die Tränkebecken sollen erneuert werden. Außerdem werde der Stall neu gestrichen und neue Fenster werden eingebaut. Der Reithallenboden werde sehr aufwendig erneuert, die kaputten Fenster werden ausgetauscht. Das Dressurviereck soll komplett saniert, der Boden und der Zaun sollen erneuert werden. Auf dem Springplatz werde ein Humus- Sandgemisch aufgebracht und neu angesät. Die Weiden werden gepflegt, teilweise neu angesät, die Weidezäune werden erneuert und ausgebessert. Am Springplatz soll in naher Zukunft eine Führanlage errichtet werden, dahinter werden befestigte Paddocks gebaut. Neun der zwölf Außenboxen sollen zu Paddockboxen umgebaut werden. "Die Renovierungsarbeiten werden voraussichtlich größtenteils im Juni abgeschlossen sein. Wir planen dann einen Tag der offenen Tür mit Sommerfest auf der neu renovierten Reitanlage", blickte Renate Maier voraus.

Erst dann, ab Juni/Juli, würden wieder Pferdeboxen vermietet. Turnier- und Freizeitreiter sollen wieder eine gute Bleibe beim Verein haben und sich mit ihren Pferden auf der Reitanlage wohl fühlen. Auch der Reitunterricht für Kinder und Erwachsene soll (...) wieder aufgenommen werden.

Anschließend wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet: Eva Absmeier, Bernadette Tomandl, Wilhelm Meier, Martina Schatzberger für 20 Jahre Mitgliedschaft beim Rottaler Reit- und Fahrverein, Sarah Baumgartner für 25 Jahre und Thomas Manz für 30-jährige Mitgliedschaft.

red/Foto: red

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Rottaler Reit- und Fahrverein e.V.